Landesschultheatertreffen (LSTT)

Theater-Arbeitsgemeinschaften und Fachklassen des Darstellenden Spiels in Schulen können sich für das  Landesschultheatertreffen (LSTT) in Rheinland-Pfalz bewerben. Das LSTT  ist ein jährlich stattfindendes Theaterfestival. Gemeinsam mit den Theatern Mainz, Trier, Kaiserslautern, dem Kinder- und Jugendtheater Speyer, dem Chawwerusch-Theater Herxheim und dem Koblenzer Jugendtheater haben wir im Juli 2016 die Arbeitsgemeinschaft „Theater macht Schule“ ins Leben gerufen. In jedem Jahr wird das Landesschultheatertreffen in einem anderen Theater ausgetragen.

Mit diesem Link (https://youtu.be/8HEJmZXlTzc) geht es zu einer filmischen Dokumentation des LSTT 2017 in Speyer, erstellt von Birger Schröder-Schwenke und Dr. Walburg Schwenke. Die Dokumentation führt exemplarisch den Ablauf eines LSTT mit seinen verschiedenen Formaten vor.

So war der LSTT-Austragungsort 2017 das Kinder- und Jugendtheater in Speyer. Im Jahr 2018 haben das Theater Trier und die TUFA Trier ihre Bühnen für das LSTT geöffnet. 2019 fand das LSTT im Pfalztheater in Kaiserslautern statt. Für 2020 waren DS-Treffen und Landesschultheatertreffen zugunsten der Vorbereitungen des SDL 2020 in Ingelheim mit dem Thema „global.lokal“ ausgesetzt. Alle Kräfte sollten sich auf das große Schultheaterfest der Länder im September konzentrieren. Doch dann kam alles anders – am 06.04.2020 wurde das SDL offiziell abgesagt.

An drei Tagen zeigen sich Schülerinnen und Schüler gegenseitig ihre Theaterproduktionen, besprechen diese und tauschen ihre Erfahrungen aus. Das Festival lebt von der Gemeinschaft, der Inspiration  und dem Austausch der Ideen im Theaterspiel. Dabei lernen und wachsen die Theatergruppen besonders im kreativen Prozess der Auseinandersetzung mit ihrem Stück und mit den Stücken der anderen Gruppen. Workshops mit versierten Theaterkünstlern runden den Lern- und Arbeitsprozess ab.

LSTT 2022 vom 18.-20. Juli mit dem Kinder- und Jugendtheater Speyer! Wir planen ein analoges Treffen!!

Bewerbungsschluss für Gruppen ist der 6. Mai 2022, für Fortbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmer der 20. Mai 2022.

Ausschreibung

LSTT-Anmeldeformular-2022 für Gruppen

Anmeldung für Fortbildungsteilnehmende über die Geschäftsstelle (Hannah Klima) des LVTS (info@ts-rlp.de) oder über Maren Herfurth (herfurth@smg-ingelheim.de)

Fortbildungsteilnehmende können keine Fahrtkosten in Rechnung stellen und müssen für Unterkunft und Verpflegung in der Jugendherberge oder einem nahegelegenen Hotel selbst aufkommen. Die Workshopteilnahme ist kostenfrei.

PL-Nummer für 2022: 22ST012102 (Die mit PL-Nummer offiziell als Fortbildung anerkannte Veranstaltung wird nach Abschluss vom LVTS bescheinigt.)

LSTT-Ausschreibung für Fortbildungsteilnehmerinnen und -teilnehmer auf dem Bildungsserver RLP

(Bitte in die Freitextsuche „Landesschultheatertreffen“ – ohne Anführungszeichen – eingeben.)

______________________________________________________________________________

 

Welche Ziele verfolgt das Landesschultheatertreffen?

  • Förderung des Darstellenden Spiels an den Schulen des Landes in Arbeitsgemeinschaften und Wahlpflichtkursen
  • Möglichkeit gemeinsamer Theaterarbeit
  • kritische Auseinandersetzung mit den Aufführungen

 Wer veranstaltet und fördert den Wettbewerb?

  • Der Landesverband Theater in Schulen, LV.TS Rheinland Pfalz
  • Förderer: Ministerium für Bildung
  • Der Arbeitskreis „Theater macht Schule“

Wer kann teilnehmen?

  • Schultheatergruppen und DS-Gruppen aller Schularten

Wie sieht der organisatorische Ablauf aus?

  • Drei Tage mit Aufführungen, Workshops, Nachgesprächen, Fachgesprächen
  • Der Bewerbungsschluss wird jährlich auf der Homepage bekannt gegeben.

Welche Anerkennungen und Preise gibt es?

  • kostenloser Aufenthalt am Aufführungsort  (Lediglich für die Workshops wird ein Beitrag von 40 EUR erhoben.)
  • freier Besuch aller Veranstaltungen

Wer ist Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner in Rheinland-Pfalz?

Geschäftsstelle des LV.TS RLP: Hannah Klima, info@ts-rlp.de