Künstler in die Schulen

Das Förderprojekt der Stiftung „Rheinland-Pfalz für Kultur“ Künstler in die Schulen  hat zum Ziel, rheinland-pfälzische Theatergruppen an Schulen und Kurse im Fach „Darstellendes Spiel“ sowie als Theaterpädagogen tätige Künstler aus allen Bereichen der Theaterkunst (Schauspiel, Musik, Tanz, Improvisation etc.) zusammenzubringen und so Impulse zum eigenen Weiterarbeiten in die Schulen hineinzutragen. Diese Einrichtung wird finanziell getragen von der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur in Rheinland-Pfalz.

Informieren Sie sich hier über  Künstlerinnen und Künstler sowie Theaterpädagoginnen und Theaterpädagogen, die mit Schülergruppen im Rahmen von KidS arbeiten.

Angela Eickhoff Wiesbaden Verena Gerlach Mainz
Mareike Buchmann Wiesbaden Sibylle Brandl Mainz/Bingen
Bernhard Mohr Wiesbaden Holger Endres Mannheim
Dr. Walburg Schwenke Mainz Stefan Roschy Ludwigshafen
Nadja Blickle Mainz Ben Hergl Herxheim/Pfalz
Heike Mayer-Netscher Mainz Giuseppina Tragni Speyer
Sibylle Magel Wiesbaden Manuela Pirozzi Mainz
Ricardo Espinosa KJT Speyer

Lesen Sie mehr über das Förderprojekt. Bewerbungsunterlagen können Sie hier herunterladen.

Bitte beachten Sie: Auf allen Veröffentlichungen/Infos zum Workshop-Tag (z. B. Homepage der Schule) sollte die Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur als Förderer der Veranstaltung erwähnt sein. Ebenfalls erwartet wird eine Dokumentation des Workshops in Wort und Bild.

Hinweise zur Dokumentation Ihres KidS-Workshops

  • Umfang der Dokumentation: 1 DIN A4-Seite inklusive Fotos. Siehe Projektbeispiele 1, 2 und 3.
  • Der/die Verantwortliche für Text und Bilder sollen benannt werden.
  • Datei-Format: Eine bearbeitbare Word-Datei. (Wir empfehlen außerdem ein pdf-Dokument mitzuschicken, um zu signalisieren, wie die Seite gedacht ist, falls bei der Übertragung der bearbeitbaren Datei etwas „verrutscht“)
  • Senden Sie die Dokumentation zeitnah, jedoch bis spätestens zum 31. 12. des Jahres, in dem der Workshop stattgefunden hat, an folgende Adresse: schwenke.walburg(a)gmail.com
   Projektbeispiel 1      Projektbeispiel 2      Projektbeispiel 3